Rückkehr von Pokerstars in die USA

 

Endlich – die amerikanischen online Pokerspieler können aufatmen, denn : Pokerstars kehrt in die USA zurück.

Seit der Übernahme der Rational Group war es von Amaya Gaming so geplant und endlich ist es soweit : die erste Lizenz für Online Glücksspiel wurde erworben . Und so kann man nun also davon ausgehen, dass sowohl Pokerstars als auch Full Tilt wieder in den US Markt zurückkehren werden. Zu Beginn erstmal in einem einzigen Bundesstaat aber immerhin wäre ein Anfang gemacht.

Vorallem die Konkurrenten wie 888poker oder auch WSOP.com dürften sich darüber jedoch nicht allzu sehr freuen. Erste Freude konnte man bereits auf der Pokerstarsseite lesen :  „Wir sind sehr erfreut, New Jersey zu unserer Liste von regulierten Märkten, die PokerStars und Full Tilt adäquat finden, um Echtgeld Onlinespiel anzubieten“.

Mit Pokerstars und Full Tilt kommen damit wieder zwei richtig bekannte und große Marken auf den Spielemarkt zurück. Vor allem für die Spieler dürfte das von Vorteil sein : Denn mehr Auswahl belebt bekanntlich das Geschäft.

Wer eine Lizenz erhalten möchte, benötigt einen Partner vor Ort. Amaya wird künftig mit dem Resorts Casino Hotel in Atlantic City zusammenarbeiten. Und auch eine gründliche Befragung von sage und schreibe 70 Mitarbeitern wurde vor Freigabe der Lizenz durchgeführt. Und dann endlich war es soweit und die zuständige Behörde die DGE gab grünes Licht.

 

 
Rückkehr von Pokerstars in die USA

Share this Post

 

Related Posts

 
 

0 Kommentare

Du kannst der Erste sein! Schreibe einen Kommentar ....

 
 

Kommentar schreiben